Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Weitere Informationen

Hinweis gelesen

Startseite  >  Datenschutzerklärung zur Nutzung unserer Internetauftritte/Newsletter

Datenschutzerklärung zur Nutzung unserer Internetauftritte/Newsletter

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und informieren Sie im Folgenden über den Umgang mit jenen Daten, die wir von Ihnen als Besucher unseres Internet-Auftrittes erheben und verarbeiten.

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlich im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sind die Unternehmen der Debeka-Gruppe. Im Zweifel können Sie sich zentral an den Debeka Krankenversicherungsverein a. G. wenden.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der Anschrift
Herr Lars Hillen
- Konzern-Datenschutzbeauftragter -
56058 Koblenz
E-Mail: Datenschutzbeauftragter@debeka.de

Informationen zur eingesetzten Technik

Sicherheit und Datenverschlüsselung

Unser Unternehmen setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Immer dann, wenn Sie gebeten werden, Daten über sich einzugeben, werden Ihre Daten für die Datenübertragung über das Internet unter Verwendung der SSL (secure socket layer)-Verschlüsselung geschützt, sodass sie für Unbefugte nicht zu lesen sind.

Cookies

Die Internetseiten verwenden so genannte Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und funktionsreicher zu gestalten. Wir nutzen diese beispielsweise zur Umsetzung der angebotenen Formulare. Cookies dienen zur Speicherung von Informationen auf Ihrem Rechner und werden von Ihrem Browser verwaltet. Sie richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Bei den von uns verwendeten Cookies handelt es sich grundsätzlich um sogenannte Session-Cookies. Diese werden beim Schließen Ihres Browsers automatisch gelöscht. Sofern wir in begründeten Fällen auf die Nutzung dauerhafter Cookies (so genannter "persistenter Cookies") zurückgreifen, beträgt deren maximale Gültigkeitsdauer vier Wochen. Derzeit geschieht dies beispielsweise, um Sie regelmäßig auf eine veraltete und damit unsichere Browser-Version hinzuweisen und zur Erkennung wiederkehrender Besucher auf unseren Internetseiten. Wir speichern keine personenbezogenen Daten innerhalb dieser persistenten Cookies.

Die meisten Browser sind so voreingestellt, dass Sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden. Darüber hinaus können Sie alle oder einzelne auf Ihrem Rechner gespeicherte Cookies löschen. Diese Einstellmöglichkeiten Ihres Browsers finden Sie in der Regel unter dem Menüpunkt Optionen. Sofern Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren, können wir den vollen Funktionsumfang unseres Angebotes nicht gewährleisten. Insbesondere bei der Verwendung unserer Formulare kann es zu Einschränkungen kommen. In diesem Fall werden Sie entsprechend informiert.

Protokollierung

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, erheben und speichern wir automatisch Informationen, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind:

  • Webseite, von der Sie durch Anklicken eines Links auf unsere Seite gekommen sind (Referrer-URL)
  • IP-Adresse Ihres Rechners bzw. Ihres Internet-Providers oder Firmen-Netzes
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Browsertyp und Version
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Übertragene Datenmenge und evtl. Fehlercodes.

Unter Umständen enthält die Referrer-URL die Suchbegriffe, die Sie bei einer unmittelbar zuvor getätigten Anfrage bei einer Suchmaschine angegeben haben.

In der Regel gibt die IP-Adresse lediglich an, von welchem Internet-Provider bzw. Firmen-Netz Ihre Anfrage kommt. Die IP-Adresse ist für die Debeka somit nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung mit anderen Daten wird nicht vorgenommen.

Die Speicherung der Daten dient dazu, IT-Gefahren wie Spam, Viren oder Attacken auf unseren Servern zu erkennen und anonyme bzw. nichtpersonenbezogene Statistiken über die Nutzung unserer Internetseiten erstellen zu können. Wir bewahren diese Protokolldaten standardmäßig für sechs Monate auf.

Captchas

Der Debeka-Internetauftritt verwendet den Service Google reCAPTCHA, welcher von der Firma Google Inc., einem Tochterunternehmen der Alphabet Inc., zur Verfügung gestellt wird. Dieser schützt den Internetauftritt (vor allem Formulare) vor Spam und Missbrauch. Der Einsatz dieser Technik dient der Unterscheidung, ob die Eingaben und Aktionen durch einen Menschen oder missbräuchlich durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung erfolgen. Um dies festzustellen, werden folgende Daten erhoben und verarbeitet:

  • Adresse der Internetseite, auf der das Captcha verwendet wird
  • IP-Adresse des BesuchersGoogle-Konto (sofern der Besucher mit seinem Google-Konto während des Besuches angemeldet ist und ein entsprechender Session-Cookie vorliegt)
  • Das Eingabeverhalten des Besuchers (u.a. Beantwortung der reCAPTCHA Frage, Eingabegeschwindigkeit im Formular) wird verwendet, um die Mustererkennung bei Google zu verbessern.
  • Verschiedene Browsereinstellungen
  • Mouse- bzw. Touch-Events innerhalb der Seite

Weiterhin liest Google die Cookies von anderen Google Diensten (z.B. Gmail) aus. Alle genannten Daten werden verschlüsselt an Google übertragen. Googles anschließende Auswertung entscheidet darüber, ob und in welcher Form das Captcha auf der Seite angezeigt wird. Ein Auslesen oder Speichern Ihrer personenbezogenen Angaben aus den Eingabefeldern des jeweiligen Formulars findet nicht statt.

Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von Google finden Sie unter www.google.com/policies/privacy/.

Web-Analyse

Zu Zwecken des Marketings und der Optimierung werden auf dieser Webseite Produkte und Dienstleistungen der Firma WiredMinds AG ( www.wiredminds.de) verwendet. Dabei werden Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert, aus denen pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu werden auch persistente Cookies mit einer Gültigkeitsdauer von bis zu vier Wochen verwendet (vgl. Abschnitt „Cookies“). Die dabei gewonnen Daten werden nicht benutzt, um Sie persönlich zu identifizieren und sie werden nicht mit anderen personenbezogenen Daten über Ihre Person zusammengeführt.

Sofern Analyse-Daten zwischen der Debeka und der Firma Wired-Minds ausgetauscht werden, erfolgt dies ausschließlich auf Weisung der Debeka zur Wartung der eingesetzten Software. Hierzu existiert eine vertragliche Vereinbarung (Auftragsverarbeitung).

Soweit IP-Adressen erhoben werden, werden diese unverzüglich nach Erhebung durch Löschen des letzten Nummernblocks anonymisiert. Der Datenerhebung, -verarbeitung und -speicherung zum Zweck der Web-Analyse kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

Nutzung unserer Formulare und Online-Services

Wenn Sie sich entschließen eine Formular-Anfrage an uns zu richten oder uns auf andere Weise personenbezogene Daten bereitstellen, werden diese Daten durch die Unternehmen der Debeka gespeichert und zum jeweils vorgesehenen Zweck genutzt. Ihre Angaben können beispielsweise an die für Sie zuständige Debeka-Geschäftsstelle weitergeleitet werden, damit diese oder unser zuständiger Mitarbeiter im Außendienst persönlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu Ihnen aufnimmt.

Online-Bewerbung

Sie können sich online initiativ oder auf ausgeschriebene Stellen der Debeka bewerben. Dazu stehen Ihnen entsprechende Formulare auf unseren Internet-Auftritten zur Verfügung. Die eingegebenen Daten werden daraufhin an die zuständige Stelle unseres Hauses weitergeleitet.

Sämtliche personenbezogenen Daten, die Sie uns auf diesem Wege mitteilen, werden aus-schließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung durch die Debeka-Gruppe verwendet und nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Sofern Ihre Bewerbung und damit verbundene Daten auch in zukünftigen Auswahlverfahren berücksichtigt werden sollen, bitten wir Sie separat um Ihre Einwilligung. Gleiches gilt, falls Sie – unabhängig vom Verlauf und Ausgang Ihrer Bewerbung – auch eine Beratung zu Produkten der Debeka wünschen.

Nähere Informationen zur Verarbeitung von Bewerberdaten können Sie unseren Datenschutzhinweisen für Bewerber (PDF, 85 KB) entnehmen.

Newsletter

Mit dem Newsletter bieten wir Ihnen Informationen oder Angebote zu Versicherungen und Finanzdienstleistungen der Unternehmen der Debeka-Gruppe und deren Kooperationspartner. Sie erhalten unseren Newsletter, wenn Sie uns eine Einwilligung erteilen. Auf unserer Website besteht die Möglichkeit, sich online für unseren Newsletter anzumelden. Eine Einwilligung kann aber auch auf andere Weise erteilt werden (z. B. in einer Einwilligungserklärung zur werblichen Kontaktaufnahme im Versicherungs- oder Bausparantrag).

Bei der Anmeldung über unser Online-Formular zum Empfang unseres Newsletters verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Angabe  Ihrer E-Mail-Adresse zunächst eine Bestätigungs-E-Mail senden. Erst nachdem Sie uns den Erhalt dieser E-Mail bestätigt haben, werden wir mit dem Versand des Newsletters beginnen. Auf den Einsatz dieses Verfahrens verzichten wir nur, wenn wir auf andere Weise Ihre Einwilligung erhalten haben und sichergehen können, dass Sie Inhaber der E-Mail-Adresse sind.

Zum Versand des Newsletters arbeiten wir mit der Firma Newsletter2Go GmbH, Berlin, im Wege einer Auftragsverarbeitung zusammen. Alle dabei verarbeiteten Informationen werden ausschließlich auf deutschen Servern gespeichert. Im Übrigen werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Notwendig für die Übersendung des Newsletters ist die E-Mail-Adresse. Des Weiteren protokollieren wir bei der Anmeldung über unser Internet-Formular und der Bestätigung Ihre IP-Adressen sowie den jeweiligen Zeitpunkt, um einen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten zu verhindern.

Sollten Sie später keinen Newsletter mehr von uns erhalten wollen, können Sie diesem jederzeit für die Zukunft widersprechen, Verwenden Sie dazu den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder senden Sie eine kurze E-Mail an newsletter@debeka.de. Sofern Sie den Newsletter abbestellen, werden wir Ihre E-Mail-Adresse nicht mehr zu diesem Zweck verwenden.

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten (qualitative und quantitative Auswertung der Empfängeraktivität) auswerten. Wir nutzen die daraus gewonnenen Erkenntnisse allein zur Weiterentwicklung und Verbesserung unseres Informationsangebotes.

Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Tracking-Pixel (auch Web-Beacons genannt). Beim Laden dieser Pixel ordnen wir diese Ihrer E-Mail-Adresse zu und verknüpfen sie mit einer eigenen ID. Auch im Newsletter eingebettete Links enthalten diese ID.

Ausschließlich zu statistischen Zwecken speichern wir zudem den Zeitpunkt von Interaktionen (z. B. Öffnen oder Anklicken des Newsletters), Informationen zu Ihrem Endgerät (sog. „User-Agent“) sowie den jeweiligen Aufenthaltsort (Geolokalisierung anhand der IP-Adresse ohne deren dauerhafte Speicherung).

Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben, sie werden also nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft. Eine direkte Personenbeziehbarkeit wird so ausgeschlossen. 

Links zu anderen Anbietern

Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten können, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt.

Ihre Rechte

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DS-GVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DS-GVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DS-GVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DS-GVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DS-GVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO i. V. m. § 19 BDSG). Ferner besteht ein Widerrufsrecht nach Art. 7 Abs. 3 DS-GVO sowie – sofern die Datenverarbeitung auf einer allgemeinen Interessenabwägung beruht – ein Widerspruchsrecht nach Art. 21. DS-GVO.

Sie haben ferner die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde zu datenschutzrechtlichen Sachverhalten an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden.

Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz Hintere Bleiche 34
55116 Mainz

grafik_slogan