Startseite  >  Datenschutz
Datenschutz

Datenschutz

Finanzgeschäfte sind Vertrauenssache

Die Wahrung des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung und der Schutz der Privatsphäre sowie die Sicherheit der Datenverarbeitung sind für alle Unternehmen der Debeka-Gruppe (Debeka) ein Kernanliegen, um das Vertrauen der Kunden und Mitglieder zu gewährleisten.

Die Unternehmen müssen zur Durchführung ihrer Geschäftszwecke in großem Umfang personenbezogene Daten, insbesondere der Kunden und Mitglieder, verwenden. Die Daten werden insbesondere zur Antrags- und Vertragsabwicklung erhoben, verarbeitet und genutzt, um Kunden und Mitglieder zu beraten und zu betreuen sowie um das zu versichernde oder zu finanzierende Risiko einzuschätzen, die Leistungspflicht zu prüfen und Missbrauch im Interesse der Gemeinschaft zu verhindern. Banken und Versicherungen können dabei heute ihre Aufgaben nur noch mit Hilfe der elektronischen Datenverarbeitung erfüllen.

Die Datenschutzorganisation der Debeka ist dabei so ausgerichtet, dass die Verwendung der Daten nicht nur im Einklang mit den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und aller bereichsspezifischen Vorschriften über den Datenschutz steht, sondern darüber hinaus, die Grundsätze der Transparenz, der Erforderlichkeit der verarbeiteten Daten und der Datenvermeidung und -sparsamkeit in besonderer Weise Beachtung finden. Wir möchten Ihnen nachfolgend erläutern, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir zu welchen Zwecken verwenden.

Datenschutzerklärung zur Nutzung unserer Internet-Auftritte

Beim Besuch und der Nutzung unserer Internet-Auftritte erheben und verarbeiten wir Ihre persönlichen Daten, sofern Sie uns diese - z. B. über Formulare - zur Verfügung stellen. In unserer Datenschutzerklärung zur Nutzung unserer Internet-Auftritte erläutern wir Ihnen den Umgang mit diesen Daten.

Der Debeka-Internetauftritt verwendet den Service Google reCAPTCHA, welcher von der Firma Google Inc., ein Tochterunternehmen der Alphabet Inc., zur Verfügung gestellt wird. Dieser schützt den Internetauftritt (vor allem Formulare) vor Spam und Missbrauch. Der Einsatz dieser Technik dient der Unterscheidung, ob die Eingaben und Aktionen durch einen Menschen oder missbräuchlich durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung erfolgen. Um dies festzustellen, werden folgende Daten erhoben und verarbeitet:

  • Adresse der Internetseite, auf der das Captcha verwendet wird
  • IP-Adresse des Besuchers
  • Google-Konto (sofern der Besucher mit seinem Google-Konto während des Besuches angemeldet ist und eine entsprechende Session-Cookie vorliegt)
  • Das Eingabeverhalten des Besuchers (u.a. Beantwortung der reCAPTCHA Frage, Eingabegeschwindigkeit im Formular) wird verwendet, um die Mustererkennung bei Google zu verbessern.
  • Verschiedene Browsereinstellungen
  • Mouse- bzw. Touch-Events innerhalb der Seite


Weiterhin liest Google die Cookies von anderen Google Diensten (z.B. Gmail) aus. Alle genannten Daten werden verschlüsselt an Google übertragen. Googles anschließende Auswertung entscheidet darüber, ob und in welcher Form das Captcha auf der Seite angezeigt wird. Ein Auslesen oder Speichern Ihrer personenbezogenen Angaben aus den Eingabefeldern des jeweiligen Formulars findet nicht statt.

Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von Google finden Sie unter www.google.com/policies/privacy/.

Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung

EU Datenschutzgrundverordnung – Worum geht es da eigentlich genau?

Ab dem 25. Mai 2018 gilt nach einer zweijährigen Übergangszeit als unmittelbar in Deutschland geltendes Recht die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Sie enthält Regelungen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen. Neben dem freien Datenverkehr innerhalb der Europäischen Union steht der Schutz der personenbezogenen Daten im Vordergrund.

Die Wahrung des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung und der Schutz der Privatsphäre sowie die Sicherheit der Datenverarbeitung waren und sind für die Unternehmen der Debeka-Gruppe ein Kernanliegen, um das Vertrauen der Versicherten sicherzustellen. Dies hat uns frühzeitig motiviert, unsere Systeme, Prozesse und Geschäftsabläufe auf die neuen gesetzlichen Anforderungen hin zu überprüfen und – soweit es noch erforderlich ist – rechtskonform zu gestalten.

Die neuen Regelungen fordern ein hohes Maß an Transparenz bei der Datenverarbeitung und stärken zugleich umfassend die Rechte der betroffenen Personen. Wir möchten Ihnen daher schon vor dem Inkrafttreten der DS-GVO Informationen darüber zur Verfügung stellen, wie wir unter den ab dem 25. Mai 2018 geltenden Regelungen der DS-GVO Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und welche Rechte Ihnen zustehen.

Bitte beachten Sie: Bei den gegenwärtig auf dieser Webseite abrufbaren Informationen handelt es sich um vorläufige und ggf. noch nicht vollständig den ab dem 25. Mai 2018 geltenden Informationspflichten entsprechende Darstellungen. Wir werden diese Informationen bis zum 25. Mai 2018 und in der Folge kontinuierlich fortentwickeln und ergänzen, um Ihnen rechtzeitig alle erforderlichen Informationen in einer übersichtlichen und verständlichen Form bereitzustellen.

Unser Benachrichtigungs- und Informationsservice für Sie

Damit Sie auf dem neuesten Stand sind, haben Sie die Möglichkeit, diese Webseite regelmäßig zu besuchen, um nachzuschauen, ob neue Inhalte verfügbar sind. Daneben bieten wir Ihnen gerne an, zur Geltung am 25. Mai 2018 die Informationen zum „Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten unter der DS-GVO“ per E-Mail bereitzustellen. Wenn Sie dies wünschen, senden Sie uns bitte eine entsprechende Mitteilung an
infoservice-dsgvo@debeka.de.

Achtung: Bereits in anderem Zusammenhang (z.B. bei Abschluss eines Vertrags oder einem Beratungsgespräch) erteilte Informationen dazu, wie wir bereits heute Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, behalten selbstverständlich Ihre Gültigkeit und sollen durch die auf dieser Webseite gegenwärtig und zukünftig abrufbaren Informationen nicht ersetzt werden. Gleiches gilt für Informationen zu bereits nach heute geltendem Datenschutzrecht bestehenden Betroffenenrechte wie z.B. dem Recht auf Auskunft. Ihre bereits heute bestehenden Rechte sollen durch die auf dieser Webseite erteilten Vorabinformationen zur Rechtslage ab dem 25. Mai 2018 nicht eingeschränkt werden.

Weitere Informationen darüber, wie wir bereits heute Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und welche Rechte Ihnen zusehen, finden Sie auf dieser Website.

Die Hinweise zum Datenschutz unter der DS-GVO im Einzelnen

In Kürze finden Sie verschiedene Fassungen der Information dazu, wie die jeweiligen Debeka Gruppenunternehmen Ihre personenbezogenen Daten unter den ab dem 25. Mai 2018 geltenden Regelungen der DS-GVO verarbeiten:

Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft (Code of Conduct)

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat gemeinsam mit den Mitgliedsunternehmen, den Landesdatenschutzbehörden und den Verbraucherzentralen "Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft" erstellt.

Diesen Verhaltensregeln sind die Versicherungen der Debeka-Gruppe beigetreten und richten ihre Datenschutzorganisation nach diesen Erfordernissen aus. Da die Debeka-Unternehmen einen Teil der Datenverarbeitung gemeinsam vornehmen, gelten diese Verhaltensregeln mittelbar auch für die Debeka Bausparkasse AG sowie für die anderen angeschlossenen Unternehmen der Debeka-Gruppe.

Dienstleister und Auftragnehmer der Debeka

Die Debeka nutzt - allerdings nur in sehr begrenztem Umfang - die Möglichkeit bestimmte Funktionen durch Dienstleister ausführen zu lassen. Dieses Verfahren ist vertraglich genau geregelt.

Alle Kernfunktionen eines Banken- und Versicherungsunternehmens, wie der Betrieb des Rechenzentrums oder der Service-Center, die Leistungsbearbeitung oder die Vertragsbetreuung führen die Unternehmen der Debeka selbst durch oder stellen sich solche Dienstleistungen im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung gegenseitig zur Verfügung. Einige Dienstleistungen können wir rechtlich, wirtschaftlich oder organisatorisch nicht selbst erbringen. Hierbei handelt es sich z. B. um sogenannte Assistance-Leistungen, also die 24-stündige Erreichbarkeit bei Leistungsfragen wie in der Kfz- oder Auslandsreiseversicherung. Damit Sie sich einen Überblick verschaffen können, an wen wir Daten im Rahmen der Vertragsführung übermitteln, stellen wir Ihnen diese in einer Übersicht aller Dienstleister und Auftragnehmer der Debeka-Gruppe (PDF, 89 KB) vor.

Einwilligungstexte und Schweigepflichtentbindungserklärungen

Viele Versicherungsverträge sind naturgemäß mit der Verarbeitung von besonders sensiblen Daten verbunden (beispielsweise Gesundheitsdaten im Rahmen der Krankenversicherungen). Die Personenversicherer unterliegen daher der Schweigepflicht im Sinne des Strafgesetzbuches. Wir informieren Sie bereits bei Antragsstellung über Art und Umfang der Datenverarbeitung und bitten Sie - sofern erforderlich - um Ihre Einwilligung. Hierfür verwenden wir nachfolgende Texte:

Ihre Finanzdaten bei der Debeka Bausparkasse unterliegen dem Bankgeheimnis. Sofern wir im Rahmen der Vertragsführung Daten an dritte Stellen weitergeben müssen, benötigen wir daher Ihre Einwilligung. Dazu verwenden wir im Antrag folgende Texte:

Verfahrensverzeichnis

Alle Verfahren, mit denen wir automatisiert personenbezogene Daten verarbeiten, werden in unserem öffentlichen Verfahrensverzeichnis (PDF, 23 KB) aufgeführt. Zudem ist in den oben genannten Verhaltensregeln (insbesondere Kapitel V) beschrieben, zu welchen Zwecken die Versicherungen der Debeka-Gruppe personenbezogene Daten verarbeiten.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Mit Ihren Anregungen, Anfragen, Auskunftsersuchen oder Beschwerden im Zusammenhang mit Fragen des Datenschutzes oder der Datensicherheit können Sie sich jederzeit an den Datenschutzbeauftragten der Debeka-Unternehmen wenden.

Herr Lars Hillen
- Konzern-Datenschutzbeauftragter -
Ferdinand-Sauerbruch-Str. 18
56058 Koblenz
E-Mail: Datenschutzbeauftragter@debeka.de

grafik_slogan