Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten.
Weitere Informationen

Hinweis gelesen

Startseite  >  Unternehmen  >  Presse  >  Aktuelle Meldungen  >  Presse-Informationen 2021  >  Debeka bietet Versorgungsprogramm für Covid19-Erkrankte

Aktuelles  - Aktuelle Meldungen

Debeka bietet Versorgungsprogramm für Covid19-Erkrankte


Veröffentlicht am : 12.07.2021

Die Debeka Krankenversicherung bietet jetzt ein Angebot für Post- oder Long-Covid-Erkrankte an. Ein telefonisches Versorgungsprogramm richtet sich an Personen, die unter Begleiterkrankungen nach einer Covid19-Infektion leiden. Der Koblenzer Versicherer möchte seine vollversicherten Mitglieder langfristig beim Genesungsprozess unterstützen und dazu beitragen, Langzeitschäden möglichst zu verhindern oder abzumildern. Die Debeka, der größte private Krankenversicherer in Deutschland, bietet dieses Programm als erstes Unternehmen in Deutschland an.

„Mit dem Versorgungsprogramm gehen wir den Weg vom reinen Kostenerstatter hin zum Gesundheitsdienstleister konsequent weiter. Da bei uns das Füreinander zählt, ist es für uns selbstverständlich, neben unseren präventiven Programmen auch kurativ zu agieren," sagt Thomas Brahm, Vorstandsvorsitzender der Debeka.

covidcare
Das neue Versorgungsprogramm covidcare besteht aus einem Coaching, das individuell auf die Beschwerden, Sorgen und Erlebnisse der Betroffenen abgestimmt ist. Dabei kommen digitale Komponenten wie Apps und telemedizinische Anwendungen zum Einsatz. Insbesondere bei Kunden mit schwerem Verlauf gibt es zudem Hilfestellungen bei der Suche nach spezialisierten Ärzten und Kliniken, Reha-Einrichtungen sowie Selbsthilfe- und Sportgruppen. Auch Personen mit einem symptomlosen Verlauf können das Angebot nutzen. Die Debeka bietet dieses kostenfreie Angebot über ihre Tochtergesellschaft widecare GmbH mit Sitz in Stuttgart an.

Über widecare:
Die widecare GmbH ist ein innovativer Qualitätsanbieter für Gesundheitsmanagement mit Sitz in Stuttgart, der sich darauf spezialisiert hat, digitalmedizinische und klassische medizinische Ansätze in der Gesundheitsbranche zu vernetzen. Das 2017 unter dem Namen CareLutions gegründete Unternehmen beschäftigt mittlerweile rund vierzig Mitarbeiter, darunter Ärzte, Psychologen, Physiotherapeuten, Pädagogen, MTAs, Sozialwissenschaftler, PTAs, Ökotrophologen und Gesundheitsmanager. Seit einer Umfirmierung im Jahr 2021 heißt der Gesundheitsdienstleister widecare. Als Tochter der Debeka und der Süddeutschen Krankenversicherung ist die widecare ein Partner für Krankenversicherungen und Unternehmen, um Gesundheit zu erhalten und Patientenverläufe zu verbessern. Nach dem Leitmotiv „Gesundheit gemeinsam gehen“ werden alle Teilnehmer in den Programmen individuell und mit einem ganzheitlichen Gesundheitskonzept nach neuesten medizinischen Erkenntnissen betreut. Seit ihrer Gründung hat die widecare GmbH in den Themen Schmerz, Schlaf & Psychische Erkrankungen bereits mehr als 10.000 Teilnehmer in ihren Gesundheitsprogrammen gecoacht.

Thomas Brahm, Vorstandsvorsitzender der Debeka-Gruppe

Thomas Brahm, Vorstandsvorsitzender der Debeka-Gruppe

Diesen Text als PDF-Dokument herunterladen: