Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten.
Weitere Informationen

Hinweis gelesen

Startseite  >  Unternehmen  >  Presse  >  Verbraucher-Informationen  >  Verbraucher-Informationen 2021  >  Unverzichtbare Alltagsbegleiter: So sind Smartphone, Tablet & Co. sicher

Aktuelles  - Verbraucher-Informationen

Unverzichtbare Alltagsbegleiter: So sind Smartphone, Tablet & Co. sicher


Veröffentlicht am : 03.03.2021

Tipps gegen Diebstahl und Beschädigung

Viele tragen es ständig in der Hosentasche, legen es stundenlang nicht aus der Hand und halten es für das wichtigste Gerät überhaupt: das Smartphone. Kein Wunder, dass es für den ein oder anderen fast einen Weltuntergang bedeutet, wenn es verloren geht, gestohlen oder beschädigt wird. Schließlich organisiert man damit Job und Freizeit. Für nicht wenige spielt sich das halbe Leben darin ab. Wie sich Smartphone, Tablet & Co. schützen lassen, weiß die Debeka, eine der größten Versicherungsgruppen in Deutschland.

Tablet_Diebstahl

Daten sichern
Grundsätzlich gilt: Wichtige persönliche Daten, wie Fotos, Videos, Kontaktdaten von Familie, Freunden und Bekannten sind weg, wenn das Handy verloren oder kaputt geht. Deshalb ist eine regelmäßige Sicherung der Daten sinnvoll. Das kann in einer Cloud passieren oder man synchronisiert die Daten mit seinem heimischen Computer oder Laptop, beziehungsweise sichert sie auf einer Festplatte.

Hardware schützen
Eine Schutzhülle fängt Stöße oder kleine Stürze ab. Das gibt es im Übrigen für alle Arten mobiler Geräte – egal ob Smartphone, Tablet oder Smartwatch. Vor dem Zugriff anderer Leute schützt man sein Gerät am besten mit einer Display-Sperre, die nicht allzu lange auf sich warten lässt, wenn man das Handy ablegt. Leicht sollte der Zugangscode nicht zu knacken sein, egal ob Zahlenkombination – besser sechs- als vierstellig – oder Muster. Auch eine Entsperrung per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung bietet inzwischen eine hohe Sicherheit.

Was tun nach Diebstahl oder Verlust?
Kommt das gute Stück abhanden, können die meisten Geräte geortet werden. Voraussetzung: Sie sind eingeschaltet, die Standortanzeige ist aktiviert und man hat die Suchfunktion für das Gerät vorher aktiviert.

Und wer kommt für den Schaden auf?
Ein beschädigtes oder geklautes Smartphone reißt bei den heutigen Preisen für aktuelle Technologie oft ein ganz schönes Loch in die Haushaltskasse. Finanziellen Schutz bietet eine Versicherung. Für Smartphones oder Tablets kann man eine eigene Handy- bzw. Tablet-Versicherung abschließen, die allerdings für die isolierte Absicherung eines einzigen Geräts oft unverhältnismäßig teuer ist. Eine andere Variante bietet zum Beispiel die Debeka: Hier kann die Hausratversicherung günstig um ein Elektronikpaket erweitert werden, das alle elektronischen Geräte in einem Haushalt gegen Diebstahl und Beschädigung absichert. Neben klassischen Haushaltsgeräten, wie zum Beispiel Küchenmaschinen oder Kaffeevollautomaten, sind auch Informations-, Unterhaltungs- sowie Kommunikationselektronik abgesichert. Dazu zählen Smartphones, Tablets und Laptops, wenn sie etwa gestohlen werden, herunterfallen oder beispielsweise durch Feuchtigkeit, Vandalismus oder Überspannung kaputt gehen.

Diesen Text als PDF-Dokument herunterladen: