Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten.
Weitere Informationen

Hinweis gelesen

Startseite  >  Unternehmen  >  Presse  >  Verbraucher-Informationen  >  Verbraucher-Informationen 2020  >  Fünf Fragen fürs Arztgespräch

Aktuelles  - Verbraucher-Informationen

Fünf Fragen fürs Arztgespräch


Veröffentlicht am : 28.05.2020

 Informierte Patienten auf Augenhöhe – Digitale Plattform bietet Wissen

Man stelle sich vor, es ist Arztgespräch und der Patient spricht auf Augenhöhe, gestaltet so seine Gesundheit aktiv mit. Dazu gehört es, gut informiert zu sein, rät die Debeka, der größte private Krankenversicherer in Deutschland. So kann durch eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Patient und Arzt die optimale Behandlung umgesetzt werden, die Rücksicht auf die individuellen Lebensumstände und Bedürfnisse des Kranken nimmt.

Fünf Fragen fürs Arztgespräch

Gewappnet bei Diagnose

Wer beim Arzt eine Diagnose über eine ernste Krankheit erhält, ist oft vor den Kopf gestoßen und muss diese Nachricht erst einmal verdauen. Viele sind so perplex, dass ihnen erst zu Hause einfällt, was sie den Arzt hätten fragen können. Meist bleibt im vollen Terminkalender der Mediziner wenig Zeit für ein ausführliches Gespräch. Umso wichtiger ist es, vorbereitet zu sein und die richtigen Fragen zu stellen. Helfen soll dabei eine Fragekarte der Stiftung Gesundheitswissen, die immer im Portemonnaie oder in der Handtasche greifbar sein kann.

Fünf Fragen parat

Diese fünf Fragen sollte man im Arzt-Patienten-Gespräch stellen, wenn man eine Diagnose erhalten hat:

  • Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?
  • Was sind die Vor- und Nachteile dieser Möglichkeiten?
  • Wie wahrscheinlich sind die jeweiligen Vor- oder Nachteile?
  • Was kann ich selbst tun?
  • Was passiert, wenn ich nichts tue?

Die Antworten erleichtern die Entscheidung, wie Menschen mit ihrer Krankheit umgehen. Wer die beschlossene Therapie akzeptiert, ist auch konsequenter in der Umsetzung und wird meist schneller wieder gesund. Mündige Patienten brauchen gesicherte, objektive Informationen. Auf der digitalen Plattform www.stiftung-gesundheitswissen.de sind Fakten zu gesundheitlichen Themen für Laien verständlich zusammengestellt. Dort können auch verschiedene Broschüren wie die Fragekarte für den Arztbesuch bestellt werden. Der mündige Patient ist die Vision der Stiftung Gesundheitswissen, einer gemeinnützigen Stiftung, die der Verband der Privaten Krankenversicherung ins Leben gerufen hat. Menschen zu ermutigen, zum Mitgestalter ihrer Gesundheit zu werden, ist ihr Ziel.

Informationen zur Krankenversicherung beim größten privaten Krankenversicherer in Deutschland, finden Interessierte unter www.debeka.de/kranken

Diesen Text als PDF-Dokument herunterladen: