Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Weitere Informationen

Hinweis gelesen

Startseite  >  Unternehmen  >  Presse  >  Verbraucher-Informationen  >  Verbraucher-Informationen 2019  >  Bunte Blüten und kochendes Wasser

Aktuelles  - Verbraucher-Informationen

Bunte Blüten und kochendes Wasser


Veröffentlicht am : 10.06.2019

Alltägliche Dinge können Kindern gefährlich werden – Eine Unfallversicherung sichert das finanzielle Risiko ab

Ein Kochtopf mit Nudeln, heißes Wasser, ein unachtsamer Moment und ein flinkes Kind – eine gefährliche Kombination. Verbrennungen und besonders Verbrühungen gehören zu den häufigen Unfällen im Kindesalter. Doch der Alltag birgt noch mehr Gefahren für die Kleinen: zum Beispiel manche der bunten Blüten, die gerade überall leuchten und die Kinder besonders interessant finden – aber leider im Einzelfall hochgradig giftig sind. Wenn die verschluckt werden, bleibt es nicht immer bei einer Magenverstimmung. Durch Atemnot und Atemstillstand kann das Hirn unterversorgt und geschädigt werden. Ob bei Sport, Spiel, auf der Straße oder auf dem Schulweg: Schnell ist ein Unfall passiert, nicht selten mit schwerwiegenden Verletzungen und bleibenden Schäden. Umso wichtiger ist es, seinen Sprössling entsprechend finanziell abzusichern.

Bunte Blüten und kochendes Wasser

Leistung nicht nur bei bleibenden Schäden

Eine Kinder-Unfallversicherung kann keinen Unfall verhindern, bietet aber den passenden finanziellen Schutz, den ein Kind braucht – zu jeder Zeit, an jedem Ort. Neben der Absicherung für den Fall der Invalidität, also bei bleibenden Schäden, bietet die Debeka in ihren Tarifen zusätzliche Leistungsarten an. Sie zahlt jetzt zum Beispiel auch für kosmetische Operationen, es gibt Geld für Nachhilfe, falls ein Kind wegen eines Unfalls 15 Tage in der Schule fehlt, und Leistungen für den Verlust von „bleibenden“ Frontzähnen.

Nähere Informationen finden Interessierte zum Beispiel unter www.debeka.de/kinderunfall.

Diesen Text als PDF-Dokument herunterladen: