Schnellzugriff
Kontakt
Häufig besuchte Seiten
 
Startseite  >  Unternehmen  >  Presse  >  Aktuelles  >  Häufig gestellte Fragen zur Leistungs-App

Häufig gestellte Fragen zur Leistungs-App

 Leistungsaufträge mit der App einreichen - Generelles

Download und Registrierung

Handhabung und Nutzung der App

Technische Fragen und Probleme

Mögliche Erweiterungen/Alternativen

 

Leistungsaufträge mit der App einreichen - Generelles

Für welche Tarife kann ich die App nutzen?

Sie können die App in allen privaten Voll- und Zusatztarifen der Debeka-Krankenversicherung nutzen. Das gilt auch für Mitglieder, die bei uns beihilfeversichert sind.

Für Kunden der Debeka-BKK steht die App leider nicht zur Verfügung.

Kann ich mit der App auch Schriftwechsel, Heil- und Kostenpläne oder Anfragen einreichen?

Nein, die Debeka Leistungs-App ist nur zur Einreichung von Belegen, welche zur Erstattung vorgelegt werden sollen, gedacht. Sehen Sie bitte von solchen Einreichungen ab.

Können auch Beihilfebescheide zur Prüfung von Leistungen aus den Beihilfeergänzungstarifen über die App eingereicht werden?

Ja, gerne können Sie auch Ihre Beihilfebescheide zur Prüfung einer Leistung aus den Beihilfeergänzungstarifen über die App einreichen.

Soll ich zu meinen Belegen auch ein ausgefülltes Leistungsauftragsformular fotografieren und einreichen?

Das Ausfüllen von Leistungsauftragsformularen ist für unsere Mitglieder nicht verpflichtend. Allerdings bringt es einige Vorteile mit sich. Gerne erläutern wir Ihnen diese:

Unser System prüft die auf dem Leistungsauftragsformular angegebene Gesamtsumme mit der Summe der einzelnen Belege zur Kontrolle, ob alle Daten erkannt und erfasst sind. Diese technische Unterstützung erleichtert unseren Mitarbeitern die Prüfung Ihrer Aufträge und sorgt so für eine schnellere Bearbeitung. Zusätzlich können Sie über dieses Formular auch ganz einfach Ihre Namens-, Adress- oder Kontoänderungen mitteilen.

Ich habe meine Belege mit der App eingereicht. Muss ich nun trotzdem noch einen Leistungsauftrag ausfüllen und verschicken?

Nein, wenn Sie Ihre Belege mit der App eingereicht haben, müssen Sie ergänzend dazu keinen Leistungsauftrag mehr ausfüllen und verschicken. Die Einreichung per App genügt. Eingegangene Belege bearbeiten wir dann wie gewohnt.

Muss ich die Originale meiner Belege aufbewahren?

Grundsätzlich entfällt das Verschicken der Originalbelege, wenn Sie die Belege mit der App einreichen. Wir empfehlen unseren Mitgliedern allerdings, die Originalbelege solange aufzubewahren, bis Sie von uns die Versicherungsleistungen erhalten haben. Denn in Ausnahmefällen kann es notwendig werden, dass wir die Originalbelege nachträglich anfordern müssen, z. B. wenn wir auf den abfotografierten Belegen nicht alle notwendigen Informationen lesen können. Darüber hinaus gibt es von unserer Seite aus keine Aufbewahrungsfristen.

Bitte beachten Sie, dass ggf. Dritte (z. B. Beihilfestellen, Finanzamt o. Ä.) Originalbelege anfordern könnten. Um zu klären, welche Aufbewahrungsfristen bei Dritten bestehen, setzen Sie sich bitte mit den jeweiligen Stellen in Verbindung.

Wenn ich die App nutze, kann ich dann keine Leistungsaufträge mehr per Post einreichen?

Selbstverständlich haben Sie auch weiterhin die Wahl zwischen den verschiedenen Wegen der Leistungsbeauftragung. Die App stellt hier nur eine zusätzliche Möglichkeit dar.

Verlängert sich die Verarbeitungszeit der Leistungsaufträge durch die App?

Nein, im Gegenteil. Durch die Einreichung per App entfallen der Postweg und die Zeit der Aufbereitung der eingehenden Poststücke (Öffnen der Umschläge, Scan etc.).  

Sind meine Daten in der App sicher?

Auf die Sicherheit des jeweiligen Endgeräts haben wir natürlich keinen Einfluss. Diese liegt in der Verantwortung des Besitzers. Die Sicherheit der Leistungs-App wurde jedoch im Vorfeld geprüft. Ihre Daten in der App sind nach aktuellem Stand der Technik verschlüsselt und somit sicher. Durch die empfohlene Vergabe des Passworts innerhalb der App wird diese Sicherheit zusätzlich erhöht. Sollten die Daten in eine Cloud geladen/gesichert werden, sind diese weiterhin durch die App-Verschlüsselung verschlüsselt

 

Download und Registrierung

Mit welchen Versionen und Betriebssystemen meines Smartphones kann ich die App herunterladen und nutzen?

  • iOS: Die Leistungs-App funktioniert mit iOS-Betriebssystemen in den Versionen 7, 8 oder 9. Zudem unterstützt sie folgende Apple Endgeräte: iPhone 4S/ 5/ 5C/ 5S/ 6/ 6Plus, iPad 3/4/ air/air2/ mini.
  • Android: Die App unterstützt Geräte mit Android ab der Version 4.1. Funktioniert die App trotzdem nicht auf Ihrem Android-Smartphone? Bitte lesen Sie hier weiter.
  • Darüber hinaus muss die Kamera Ihres Smartphones über eine Auflösung von mindestens 5 Megapixeln verfügen.

Ist es möglich, die App aus einem ausländischen App-Store herunterzuladen?

Aufgrund der umfangreichen zu beachtenden gesetzlichen Bestimmungen im Ausland bieten wir die App derzeit nur in deutschen App-Stores an.

Wenn Sie ein Android-Gerät nutzen, können Sie im Google Play-Store das Land wechseln. Wie das geht, beschreibt z. B. dieser Artikel: praxistipps.chip.de/im-play-store-das-land-wechseln-geht-das_12008

Kann ich die App als Datei von Ihrer Webseite laden?

Einen Download von .apk-Dateien für Android-Geräte bieten wir bewusst nicht an, da so weder die Versorgung mit Updates für die Nutzer der Leistungs-App sichergestellt wäre und eine unkontrollierte Verbreitung der App auf anderen Webseiten aus unserer Sicht ebenfalls nicht sinnvoll erscheint.

Wieso wird mir die Debeka Leistungs-App auf meinem iPad im iTunes-Store nicht angezeigt?

Bei der Debeka Leistungs-App handelt es sich um eine iPhone-App. Damit Sie diese auch auf Ihrem iPad finden können, müssen Sie in den iPad-Einstellungen hinterlegen, dass Ihnen sowohl Apps für iPads als auch für iPhones angezeigt werden sollen.

Wie kann ich mein Geburtsdatum bei der Registrierung in der Android-App am schnellsten auswählen?

Sie können in der App zuerst das Geburtsjahr festlegen. Klicken Sie dazu bitte auf die aktuelle Jahreszahl (2016) oben links. Dadurch öffnet sich ein Pulldown-Menü, in dem Sie Ihr Geburtsjahr auswählen können. Anschließend müssen Sie nur noch innerhalb des gewählten Jahres Ihren Geburtsmonat heraussuchen und den Tag angeben.

Geburtsjahr Geburtsjahr Auswahl

Kann ich mehrere Servicenummern in der App registrieren?

Nein. Sie können sich leider nur mit einer Servicenummer in der App registrieren. Wenn Sie eine weitere Servicenummer registrieren möchten, müssen Sie die App auf ein weiteres kompatibles Endgerät laden.

Die App bleibt bei der Registrierung hängen, bzw. ich erhalte keine Bestätigung/Freischaltung.

Dieses Phänomen liegt häufig an Problemen mit der WLAN-Verbindung:

  • Die einfachste Lösung besteht darin, die App einmal zu deinstallieren und dann wieder neu zu installieren. Achten Sie dabei bitte darauf, dass Sie bei Installation und Registrierung nicht auf das WLAN-Netz, sondern auf das Mobilfunknetz Ihres Smartphones zugreifen. Dann sollte die Registrierung funktionieren und Sie erhalten zeitnah die Bestätigung.
  • Zudem können Sie prüfen, ob in Ihrem Online-Router verschiedene Ports, die für die Kommunikation der App notwendig sind, gesperrt sind. Explizit benötigt werden die Ports 1883 und 80 für MQ-TT sowie der Port 443 für den verschlüsselten HTTPS-Zugriff. Sind die notwendigen Voraussetzungen erfüllt, sollte der Zugriff auch über das WLAN-Netz wieder funktionieren. 

Außerdem ist es möglich, dass die Registrierung zwar erfolgreich war, Sie aber keine Bestätigung erhalten. Prüfen Sie daher bitte auch in den Einstellungen Ihres Smartphones, ob Sie die "Push-Benachrichtigung" für die Debeka Leistungs-App aktiviert haben. Dies ist notwendig, damit wir Ihnen die Bestätigungsnachricht überhaupt schicken können.

Die Registrierung mit meiner Servicenummer funktioniert nicht.

Versuchen Sie in diesem Fall - falls von der Servicenummer abweichend - die Registrierung mit den ersten sieben Stellen Ihrer Krankenversicherungs-Vertragsnummer.

Ich habe meinen Namen geändert (z. B. wegen Eheschließung). Was ist bei der Registrierung zu beachten?

Teilen Sie der Debeka bitte zunächst Ihren neuen Namen mit. Nach der Bekanntgabe kann es dann allerdings trotzdem bis zu 30 Tagen dauert, bis Sie sich auch in der App mit dem neuen Namen registrieren können. Sollte die Registrierung also mit dem neuen Namen noch nicht funktionieren, versuchen Sie es bitte nach Ablauf der Frist erneut.

Es ist nicht möglich den Namen in der App nach einmal erfolgter Registrierung nachträglich wieder zu ändern. Wenn Sie Ihren Namen ändern möchten, müssten Sie die App bitte einmal deinstallieren und sich anschließend neu registrieren.

Aber auch wenn Sie sich mit Ihrem alten Namen registriert haben (und dies nicht mehr ändern möchten), hat das keine Auswirkungen auf die richtige Bearbeitung Ihrer Einreichungen. Die Belege werden Ihnen automatisch richtig zugeordnet.

Wie kann ich nachträglich Angaben ändern, die ich bei der Registrierung gemacht habe, z. B. weil ich mich vertippt habe?

Eine nachträgliche Änderung Ihrer Registrierungsdaten ist nur möglich, wenn Sie
die App deinstallieren und neu installieren. Wenn die Registrierung allerdings bereits erfolgreich war, ist das nicht zwingend notwendig, da eine gewisse Unschärfe beim Abgleich des Namens zugelassen und vom System erkannt wird. Die Registrierungsdaten werden nur für die Nutzung der App verwendet. Im Systemen der Debeka sind weiterhin Ihre korrekten Stammdaten vorhanden.

 

Handhabung und Nutzung

Wie reiche ich mehrere Belege bzw. Belege mit mehreren Seiten gleichzeitig ein?

Wenn Sie mehrere Belege oder Belege mit mehreren Seiten gleichzeitig an uns senden möchten, fassen Sie diese bitte in einer einzigen Einreichung zusammen.

Add page Um einer Einreichung weitere Belege oder Belegseiten hinzuzufügen, drücken Sie einfach auf das Plus-Symbol. Nun können Sie einen weiteren Beleg bzw. eine weitere Seite fotografieren oder scannen. Drücken Sie den Button "Einreichen" bitte erst, nachdem Sie alle Belege erfasst haben.

Dieses Verfahren gilt auch, wenn Sie sowohl Ihre eigenen Belege als auch die Ihrer Familienmitglieder (sofern Sie unter derselben Servicenummer geführt sind) gleichzeitig einreichen möchten - auch wenn die Belege zeitlich weiter auseinanderliegen, ist dies der optimale Weg. Unser System ordnet die Belege automatisch richtig zu.

Ist es möglich, Belege mit der App zu erfassen und zu sammeln, ohne Sie direkt einzureichen und damit einen Antrag zu stellen?

Grundsätzlich ist es möglich, die Belege zu erfassen und zu sammeln, ohne sie direkt einzureichen. Die App speichert die erfassten Belege und sie werden auch nicht automatisch nach einer gewissen Zeit gelöscht. Allerdings ist die App dafür nicht direkt vorgesehen. Wir können daher nicht garantieren, dass die Belege durch ein Update oder ähnliches nicht doch gelöscht werden.

Generell empfehlen wir unseren Mitgliedern, die Originalbelege solange aufzubewahren, bis Sie von uns die Versicherungsleistungen erhalten haben. Dann sind Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite.

Kann ich Belege für ein Familienmitglied einreichen, das unter derselben Servicenummer geführt wird wie ich?

Ja. Wenn Sie und Ihr Familienmitglied unter einer Servicenummer bei uns versichert sind, können Sie alle Belege bei uns über die App einreichen. Ein Vermerk ist nicht notwendig. Die Debeka ordnet die Belege automatisch richtig zu.

 

Kann ich als Bevollmächtigter Belege für die von mir betreute Person, die Mitglied bei der Debeka Krankenversicherung ist, einreichen?

Ja.

Erhalte ich Rückmeldung, wenn der Leistungsauftrag bearbeitet wurde?

Nein. Die App bestätigt Ihnen, dass wir Ihren Leistungsauftrag erhalten haben. Haben wir keine weiteren Nachfragen, erhalten Sie darüber hinaus keine Benachrichtigung. Den Leistungsauftrag bearbeiten wir wie gewohnt. Der eventuelle Versand einer Leistungsmitteilung erfolgt postalisch.

Wie kann ich erfasste Seiten eines Belegs vor der Einreichung löschen?

Android: Vor der Einreichung sehen Sie alle erfassten Seiten des Belegs in einer Übersicht. Wenn Sie eine Seite löschen möchten, drücken Sie bitte etwas länger auf die gewünschte Miniaturansicht. Dann erscheint die Nachricht "Einreichung entfernen": Bestätigen Sie diese mit "Entfernen". Die Seite wird gelöscht.

iOS: Vor der Einreichung sehen Sie alle erfassten Seiten des Belegs in einer Übersicht. Oben rechts auf dem Bildschirm gibt es den Button "Bearbeiten". Drücken Sie auf diesen. Anschließend erscheint an allen angezeigten Miniaturbildern der Seiten entweder ein kleines Kreuz oder ein roter Kreis mit einem weißen Balken in der Mitte. Berühren Sie das Symbol auf der Seite, die Sie löschen möchten. Die Seite wird entfernt.

Wie kann ich die Barcode-Funktion vorzeitig beenden und zurück zur Foto-Funktion wechseln? Wie lösche ich einen nur zum Teil eingescannten Barcode?

Um einen Beleg über die Barcode-Funktion zu erfassen, müssen nacheinander immer zwei Barcodes eingescannt werden, der eA- und der eP-Code. Haben Sie also bereits einen Code gescannt, erwartet die App zwingend den zweiten Scan.

Sie haben aber die Möglichkeit die Barcode-Funktion vorzeitig zu beenden und den bereits eingescannten Barcode zu löschen. Gehen Sie dazu bitte wie folgt vor.

Android: Um den bereits zum Teil eingescannten Beleg zu löschen, berühren Sie bitte die entsprechende Anzeige auf Ihrem Bildschirm für ein paar Sekunden. Es erscheint die Nachricht "Beleg entfernen". Bestätigen Sie diese mit "Entfernen". Der Beleg wird gelöscht.

iOS: Klicken Sie auf den Button "Bearbeiten" auf dem Bildschirm oben rechts. An dem eingescannten Barcode erscheint nun das Löschen-Symbol (ein roter Kreis mit einem weißen Minuszeichen). Berühren Sie dieses Zeichen. Der Barcode wird gelöscht.

Nach dem Löschen können Sie erneut Belege erfassen und dazu wieder zwischen der Barcode- und der Fotofunktion wählen.

Bei der Miniaturansicht einiger eingereichter Belege erscheint oben links ein roter Punkt. Was bedeutet das?

Der rote Punkt an den Miniaturansichten der eingereichten Belege signalisiert, dass zu diesem Beleg eine Benachrichtigung vorliegt. Um die Nachricht zu lesen, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Beleg.

Wo werden Fotos und Scans der eingereichten belege gespeichert?

Die Fotos und Scans werden ausschließlich in der App gespeichert. Sie finden diese unter dem Menüpunkt „Einreichungen“. Eine Speicherung außerhalb der App oder eine Übertragung an andere Geräte und Speichermedien ist derzeit nicht möglich.

Kann ich eingereichte Belege zusätzlich auf mein Handy/PC exportieren und dort speichern?

Die Fotos und Scans Ihrer Belege liegen im passwortgeschützten Bereich der App. Eine externe Speicherung bzw. ein Export der Fotos aus der App heraus ist aus Sicherheits- und Datenschutzgründen derzeit nicht vorgesehen.

 

Technische Fragen und Probleme

Wenn ich meine Belege einreichen möchte, erscheint in der App die Fehlermeldung: "Achtung! Ihre Daten werden gerade wiederhergestellt. Bitte versuchen Sie es später erneut." Was kann ich tun?

Stand: 07.12.2016: Der Fehler ist mittlerweile behoben. Sollte die Meldung weiterhin erscheinen, installieren Sie die App bitte einmal neu. Dann funktioniert das Einreichen der Belege wieder.

Stand: Nov. 2016: Hierbei handelt es sich um einen temporären Fehler in der App. Wir arbeiten daran, das Problem zu lösen und bitten um Entschuldigung. Sobald der Fehler behoben ist, teilen wir Ihnen das hier in den FAQ's zur Leistungs-App mit.

Bis wir eine endgültige Lösung gefunden haben, können Sie die App auch einmal deinstallieren und sich nach erneuter Installation wieder registrieren. Das Einreichen der Belege sollte dann wieder funktionieren. 

Warum funktioniert die App nicht auf meinem Android-Gerät?

Grundsätzlich unterstützt die Leistungs-App Android ab der Version 4.1. Aufgrund der Vielzahl der im Umlauf befindlichen Android-Versionen kann es in Einzelfällen aber leider auch bei einigen neueren Versionen zu funktionalen Einschränkungen kommen.

Bitte beachten Sie zudem, dass die Kamera Ihres Smartphones über eine Auflösung von mindestens 5 Megapixeln verfügen muss.

Ich habe Probleme beim Fotografieren. Die Kamera löst nicht aus, fokussiert nicht oder es erscheint der Hinweis "Bitte beim Fotografieren stillhalten". (nur Android)

Überprüfen Sie bitte folgende Einstellungen bzw. führen Sie folgende Schritte durch:

  • Prüfen Sie, ob Ihr Smartphone und die Kamera Ihres Smartphones die Mindestanforderungen erfüllen.
  • Führen Sie ggf. ein Upgrade Ihres Smartphones zu einer Android-Version 5.x durch.
  • Leeren Sie den Cache Ihrer Kamera. Wie das funktioniert, erklärt z. B. dieser Artikel: http://praxistipps.chip.de/android-app-cache-leeren-so-gehts_41832.
  • Kann die Kamera nicht fokussieren, halten Sie das Smartphone etwas weiter weg vom Objekt und versuchen Sie, den Beleg erneut zu fotografieren. Der Beleg muss dabei nicht genau in den Rahmen passen. Bei guter Kameraauflösung genügt es, wenn der Beleg etwa 1/4 des Rahmens ausfüllt. Nach der Aufnahme können Sie den Rahmen noch korrigieren, wenn es nicht automatisch geschieht.

Ich habe Probleme, mit meinem Sony Xperia-Smartphone aus der App heraus Fotos zu machen.

Es handelt sich hierbei um ein bekanntes Problem, dass bei Xperia Modellen auftreten kann. Dieses steht aber in keinem Zusammenhang mit der Debeka Leistungs-App.

In Online-Foren werden verschiedenste Abhilfe-Tipps vorgeschlagen:

  • Falls die Android-Version noch nicht 5.x ist, bitte aktualisieren (dies soll die häufigste Ursache gewesen sein)
  • Löschen des Kamera-Caches über die Einstellungen des Smartphones
  • Reparieren der Gerätesoftware mit dem Sony-Tool "PC Companion" ( www.sonymobile.com/global-en/tools/pc-companion/)
  • Falls die Lächeln-Automatik in den Smartphone-Foto-Einstellungen eingeschaltet ist, sollte diese unbedingt ausgeschaltet werden.

Warum kann ich in der Leistungs-App nur Barcodes scannen aber keine Belege fotografieren (Foto-Funktion ist deaktiviert)? (nur Android)

Dieses Verhalten tritt auf, wenn die Kamera des Smartphones nicht die erforderliche Mindestauflösung von 5 Megapixeln besitzt. Diese Einschränkung soll sicherstellen, dass die fotografierten Belege eine Mindestqualität aufweisen und Ihr Leistungsauftrag korrekt bearbeitet werden kann.

Warum kann ich bei Belegen, die ich per Barcode gescannt habe, in der Einreichungsübersicht keine Belegdetails aufrufen? (nur Android)

Hierbei handelt es sich um einen Fehler, der in naher Zukunft behoben sein sollte. Da aber keine Daten in den Details angezeigt werden, die nicht auch schon in der Übersicht angezeigt werden, entgeht Ihnen keine Information.

Warum benötigt die App die Berechtigung Telefonate führen zu können, um Barcodes zu scannen? (nur Android)

Das Abfrage-Verhalten von Berechtigungen ist von der Android-Version abhängig und von uns nicht beeinflussbar.

Die Leistungs-App benötigt für Einreichungen die Erlaubnis, die ID des Telefons (IMEI oder MAC) auszulesen. In früheren Android-Versionen (5.x) wurden die notwendigen Berechtigungen beim ersten Start der App mit folgendem richtigen Hinweis (u. a. "Telefonstatus und ID lesen") abgefragt.

In neueren Android-Installationen (beispielsweise 6.0.1) kommt eine entsprechende Abfrage beim ersten Einreichen und lautet unglücklicherweise "...ermöglichen, Telefonanrufe zu tätigen und zu verwalten“. Diese ist eine Standardmeldung des Betriebssystem und offensichtlich falsch und verwirrend. Es handelt sich also um ein Problem im Betriebssystem Android, das wir nicht beeinflussen können. Wir werden das weiter verfolgen, können es aber nicht beeinflussen.

Mitglieder, die mit der Leistungs-App Barcodes scannen möchten, müssen diesen Zugriff also auf jeden Fall „Zulassen“, um die Funktionalität nutzen zu können.

Kann ich meine Einreichungen auf verschiedenen Endgeräten synchronisieren?

Nein. Zurzeit werden die Einreichungen noch nicht geräteübergreifend synchronisiert. Das bedeutet, dass Belege und Nachrichten zu den Belegen immer jeweils nur auf dem Endgerät verfügbar sind, mit dem Sie den Beleg eingereicht haben. Für kommende Versionen der App prüfen wir, ob die geräteübergreifende Synchronisation möglich ist.

Die App schaltet sich direkt nach dem Start wieder aus. Lediglich der Startbildschirm erscheint für ein paar Sekunden. (nur iOS)

Dieser Effekt tritt häufig bei unzureichender WLAN-Verbindung auf. Bitte überprüfen Sie folgende Punkte bzw. führen Sie folgende Schritte durch:

  • Starten Sie die App über das Mobilfunknetz Ihres Smartphones und nicht über das WLAN-Netz.
  • Stellen Sie sicher, dass der WLAN-Zugriff nicht über einen eingeschränkten "Gast-Zugang" erfolgt.
  • Prüfen Sie, dass in Ihrem Online-Router keine notwendigen Ports gesperrt sind. Explizit benötigt werden die Ports 1883 und 80 für MQ-TT sowie der Port 443 für den verschlüsselten HTTPS-Zugriff. Sind die notwendigen Voraussetzungen erfüllt, sollte der Zugriff auch über das WLAN-Netz wieder funktionieren.

Beim Öffnen der App werde ich aufgefordert meine Internetverbindung zu überprüfen

Teilweise auftretende Probleme mit der Internetverbindung konnten wir zwischenzeitlich mit verschiedenen Punkten in Verbindung bringen:

  • Der WLAN-Zugriff erfolgt über einen eingeschränkten „Gast-Zugang“.
  • Im Online-Router sind verschiedene Ports, die für die Kommunikation der App notwendig sind, gesperrt. Explizit benötigt werden die Ports 1883 und 80 für MQ-TT sowie der Port 443 für den verschlüsselten HTTPS-Zugriff.

Mögliche Erweiterungen/Alternativen

Ist es geplant, die App in Zukunft auch für Windows-Phone anzubieten?

Bei der Entwicklung der App haben wir uns auf die zurzeit noch am meisten verbreiteten Betriebssysteme Android und iOS konzentriert. Der Marktanteil vom Windows Phone liegt derzeit bei unter 1 %. Da wir seit jeher großen Wert auf kostenbewusstes Verhalten legen, ist es unser Ziel, mit angemessenen Investitionskosten möglichst viele Mitglieder zu erreichen. Wir beobachten den Markt jedoch weiterhin und schließen eine zukünftige Ausweitung auf weitere Betriebssysteme nicht aus.

Wird "Touch-ID" zukünftig bei der Eingabe des Passworts unterstützt?

Die Touch-ID Unterstützung steht auf der Agenda für kommende Versionen.

Kann ich eingescannte Belege/meinen Leistungsauftrag auch digital an die Debeka schicken, wenn ich die App nicht nutzen möchte?

Ja, Sie können Ihre Rechnungen und Belege auch über unser Online-Formular Nachricht senden einreichen. Die Daten werden dann mit einem sicheren Verschlüsselungsverfahren nach aktuellem Stand der Technik geschützt.

Bitte beachten Sie aber, dass Dokumente, egal ob Fotos oder Scans, die Sie so an uns übermitteln, qualitativ hochwertig sein müssen. So vermeiden Sie Probleme und Verzögerungen in der Leistungsbearbeitung. Sollten Sie sich also gegen die Einreichungswege per App oder Post entscheiden, achten Sie bitte auf eine entsprechende Bildqualität.

Um Belege über das Formular einzureichen, laden Sie Ihre Scans bitte als Anlage hoch. Sie sind nicht verpflichtet, darüber hinaus noch ein ausgefülltes Leistungsauftragsformular einzureichen - allerdings bringt dies Vorteile mit sich. 

Wird es eine Desktop-Version der App geben?

Nein, eine Desktop-Version der App ist derzeit nicht in Planung.

grafik_slogan