Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Weitere Informationen

Hinweis gelesen

Startseite  >  Unternehmen  >  Presse  >  Aktuelle Meldungen  >  Presse-Informationen 2019  >  Debeka-Neubau startet in nächste Phase

Aktuelles  - Aktuelle Meldungen

Debeka-Neubau startet in nächste Phase


Veröffentlicht am : 04.11.2019

Baugenehmigung liegt vor – Hochbau kann beginnen

Die Debeka erhielt jetzt von der Stadt Koblenz die finale Baugenehmigung für ihren geplanten Neubau. In Gesprächen zwischen dem Klinikum Kemperhof und der Debeka bezüglich einer Einflugschneise für die Rettungshubschrauber, konnten alle offenen Fragen geklärt werden. Die Debeka kann nun wie geplant, mit den Baumaßnahmen starten. Das neue Gebäude, welches in unmittelbarer Nähe zum Debeka-Hochhaus im Rauental entsteht, wird Platz für rund 1.350 Mitarbeiter bieten.

„Wir sind froh, endlich mit den Hochbau starten zu können. Hier im Verwaltungszentrum wird sich viel bewegen und verändern. Mit der Konzentration auf den Standort im Verwaltungszentrum haben wir deutlich kürzere Wege in unseren Betriebsabläufen. Das ist nachhaltig und kostensparend“, sagt Thomas Brahm, Vorstandsvorsitzender der Debeka.

Hochbauarbeiten
Nachdem die Baugrube bereits im Sommer 2019 fertiggestellt wurde, können die eigentlichen Hochbauarbeiten jetzt starten. Die Firma Adolf Lupp GmbH + Co. KG ist mit der Ausführung der Rohbauarbeiten beauftragt worden. Bevor der Bau mit einer zwei Meter starken Bodenplatte beginnen kann, wird die Grube vor eindringendem Grundwasser geschützt. Dazu installieren die Experten derzeit Pumpen, die im Falle eines ansteigenden Grundwasserpegels das Wasser in die Mosel führen.

Diesen Text als PDF-Dokument herunterladen: