Schnellzugriff
Kontakt
Häufig besuchte Seiten
 
Startseite  >  Service  >  Debeka proGesundheit  >  Unser Service  >  proService  >  Gefahr erkannt, Gefahr gebannt - Mammografie-Screening

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt - Mammografie-Screening

Viele Risikofaktoren können eine Rolle spielen, an Brustkrebs zu erkranken. Beispielsweise seien hier die genetische und hormonelle Belastung, aber auch der eigene Lebensstil (Übergewicht, Alkoholkonsum und Rauchen) genannt.

Die Ziele des Mammographie-Screenings liegen darin, die Früherkennung und Therapie von Brustkrebs zu verbessern sowie die Sterblichkeit zu verringern.
Frauen zwischen 50 und 69 Jahren werden alle zwei Jahre durch ein Schreiben und Informationsmaterial zu dem Mammographie-Screening eingeladen. Die Adressdaten der infrage kommenden Frauen stammen von den örtlichen Einwohnermeldeämtern.

Im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen nach gesetzlich eingeführten Programmen werden die Aufwendungen für das Mammographie-Screening im tariflichen Umfang erstattet.
Nutzen Sie die Möglichkeit, und nehmen Sie am Früherkennungsprogramm für Brustkrebs teil.

Haben Sie Fragen zum Mammographie-Screening? Dann können Sie sich gerne an uns
wenden.

grafik_slogan