Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten.
Weitere Informationen

Hinweis gelesen

Startseite  >  Service  >  Debeka proGesundheit  >  Psyche  >  Integriertes Versorgungsprogramm psyCardea

Integriertes Versorgungsprogramm psyCardea

psycardea_web.jpg

Erkrankungen der Seele schränken den Alltag der Betroffenen und ihrer Angehörigen oft ein. Temporäre Überlastungen mit einhergehender Arbeitsunfähigkeit oder langwierige Krisen ggf. mit stationärer Behandlung können die Betroffenen und ihr Umfeld vor große Herausforderungen stellen.

Gerne möchten wir Ihnen daher ein ambulantes Angebot im Rahmen unseres Integrierten Versorgungsprogramms psyCardea vorstellen. Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern unterstützen wir Sie bei der Bewältigung dieser Herausforderungen.

Cardea (lateinisch cardo „Türangel“, „Scharnier“) war in der römischen Mythologie die Göttin der Schwellen und steht in diesem Zusammenhang für einen Dreh- und Wendepunkt im Leben.

An wen richtet sich psyCardea und wie können Sie teilnehmen?

Das Integrierte Versorgungsprogramm richtet sich an alle krankheitskostenvollversicherten Mitglieder mit und ohne Beihilfeanspruch (ausgenommen sind Versicherte im Basis-, Standard- und Notlagentarif sowie im Tarif PSKV), die eine schwere seelische Krise durchleben und folgende Teilnahmevoraussetzungen erfüllen:

  • psychiatrischer/psychosomatischer Krankenhausaufenthalt in den letzten zwei Jahren und/oder
  • Bestehen einer langjährigen psychischen Erkrankung und/oder
  • hochfrequentierte ambulante Behandlung bei einem Facharzt bzw. Psychologischen Psychotherapeuten und/oder
  • Sie befinden sich in einer akuten Krisensituation, in der Sie bereits Kontakt zu einem Facharzt und/oder Psychologischen Psychotherapeuten aufgenommen haben, das aktuelle Angebot entspricht jedoch nicht Ihren Bedürfnissen.

Ob eine Teilnahme für Sie möglich ist, werden wir – nach Ihrer Anfrage – gerne prüfen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte telefonisch an uns unter (02 61) 4 98 45 77 .
Kommt nach unserer Prüfung für Sie eine Teilnahme infrage, erhalten Sie ein Anschreiben mit allen relevanten Informationen von uns. Möchten Sie an dem Programm teilnehmen, schicken Sie uns bitte die beiliegende Teilnahmeerklärung ausgefüllt und unterschrieben zurück. Sobald wir diese erhalten haben, leiten wir Ihre Kontaktdaten an den regional zuständigen ambulanten Leistungserbringer weiter.
Ihr Ansprechpartner setzt sich im nächsten Schritt mit Ihnen in Verbindung und vereinbart einen Termin für ein Erstgespräch. Nachdem Sie sich für Ihre Teilnahme entschieden haben, wird gemeinsam mit Ihnen ein Gesamtbehandlungsplan erstellt, in dem die nächsten Schritte und Termine abgestimmt werden.

Ihre Vorteile

  • eine individuelle und bedarfsorientierte Therapieplanung auf Augenhöhe
  • individuelle persönliche Beratung und Begleitung (telefonisch, in den Räumlichkeiten des Leistungserbringers oder auf Wunsch Hausbesuch)
  • persönliche und kontinuierliche Ansprechpartner*innen
  • Familien- und Netzwerkgespräche nach der Methode des Offenen Dialogs
  • Unterstützung bei Rückkehr an den Arbeitsplatz bei berufsbezogenen Konflikten, BEM- Verfahren oder langer Dienstunfähigkeit
  • Gruppenangebote zu Themen wie Psychoedukation, Stressbewältigung und Burnout-Prävention
  • 24-stündige Erreichbarkeit einer Krisenhotline an 365 Tagen im Jahr
  • Nutzung von Krisenräumen mit betreuter Übernachtungsmöglichkeit
  • Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten, Selbsthilfegruppen und weiteren Kooperationspartnern

Wer ist unser Kooperationspartner und an welchen Standorten wird das Programm angeboten?

Im Rahmen der Zusammenarbeit bietet psyCardea unseren Mitgliedern ein Netzwerk, welches bundesweit über ambulante Leistungserbringer mit multiprofessionellen Beratungsteams verfügt.
Bundesweite Standorte der Leistungserbringer: www.psycardea.de/standorteuebersicht

Wer übernimmt die Kosten?

Wir erstatten die Kosten, wenn Sie die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen. Sollten Sie beihilfeberechtigt sein, klären Sie die anteilige Kostenübernahme bitte mit Ihrer Beihilfestelle.

Wie sicher sind Ihre Daten?

Wir halten uns konsequent an die geltenden Datenschutzvorgaben. Ihre Daten behandeln wir streng vertraulich. Erst mit Ihrer schriftlichen Zustimmung übermitteln wir Ihre Kontaktdaten an den Leistungserbringer. An Dritte geben wir Ihre Daten selbstverständlich nicht weiter.

Medien und Kontakte

Haben Sie Fragen? Weitere Informationen zum Integrierten Versorgungsprogramm erhalten Sie unter www.psycardea.de.

Oder rufen Sie uns an – wir sind gerne für Sie da: (02 61) 4 98 45 77 .

Unsere Kooperationspartner für psyCardea erreichen Sie per E-Mail an info@psycardea.de oder kontaktieren Sie Ihren regionalen Ansprechpartner unter www.psycardea.de.

Hinweis: Passende Gesundheitsservices und -programme können wir Ihnen nur anbieten, wenn wir die uns bekannten Gesundheitsdaten analysieren. Die Ergebnisse dieser Analyse speichern wir aber ausschließlich zu diesem Zweck. Die in der Analyse verarbeiteten Gesundheitsdaten bewahren wir ein Jahr auf.