Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Weitere Informationen

Hinweis gelesen

Startseite  >  Service  >  Debeka proGesundheit  >  Krebs  >  Behandlung des Prostatakarzinoms

Behandlung des Prostatakarzinoms

Als Prostatakarzinom bezeichnet man einen bösartigen Tumor der Vorsteherdrüse des Mannes (Prostata). Jährlich erkranken in Deutschland ca. 60.000 Männer. Damit gehört Prostatakrebs zu den häufigsten Krebserkrankungen des Mannes. Doch: nicht jedes Prostatakarzinom ist aggressiv und nicht jedes muss zwangsläufig operiert werden.

Eine solche Diagnose stellt ein einschneidendes Ereignis dar und wirft Fragen und Unsicherheiten auf: Welche Therapieformen gibt es und welche ist für mich die richtige? Welche Klinik ist für die Behandlung geeignet?

Paar sitzend am Strand

Die Martini-Klinik ist eine Privatklinik und führt ausschließlich Behandlungen bei Prostatakarzinomen durch. Die Klinik auf dem Campus des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) kann zudem die technische und fachliche Kompetenz der Uniklinik zu jeder Zeit mit einbeziehen. So werden dort sehr viele Bereiche der modernen Diagnostik sowie der operativen und strahlentherapeutischen Behandlung bei Prostatakrebserkrankungen angeboten.

Weitere Informationen finden Sie in diesem Flyer (PDF,KB) .

Haben Sie Fragen zu unserer Kooperation mit der Martini-Klinik? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.