Schnellzugriff
Kontakt
Häufig besuchte Seiten
 
Startseite  >  Produkte  >  Versichern  >  Lebens-/ Rentenversicherung  >  Basisrente Übersicht

Basisrente (Rürup-Rente)

Versorgungssituation

Basisrente

Der Staat hat einen wesentlichen Teil der Verantwortung für die Altersabsicherung auf seine Bürger übertragen. Das machen die durchschnittlichen gesetzlichen Renten deutlich. Die durchschnittlichen Altersrenten 2015 betrugen für Männer 1.055 Euro sowie für Frauen 656 Euro monatlich (Quelle: Rentenversicherungsbericht 2016 der Bundesregierung).

Die Basisrente

Mit der Basisrente wird eine klassische Form der Altersvorsorge gefördert. Die Basisrente sieht eine lebenslange Rentenzahlung frühestens ab dem vollendeten 62. Lebensjahr vor. Von der ersten Beitragszahlung bis zur letzten Rente garantieren wir eine Mindestverzinsung von 0,9 %. Die garantierte lebenslange Rente wird damit zum verlässlichen Teil Ihrer Altersversorgung. Hinzu kommen Leistungen aus der nicht garantierten Überschussbeteiligung.

Die nachgelagerte Besteuerung

Die Beiträge der Basisrente können als Altersvorsorgeaufwendungen von der Steuer abgesetzt werden, und zwar schrittweise von 84 % im Jahr 2017 über 86 % im Jahr 2018 auf 100 % im Jahr 2025. Höchstgrenze für den Steuerabzug sind (ggf. unter Berücksichtigung von Beiträgen zur gesetzlichen Rentenversicherung) 23.362 Euro jährlich, bei zusammen veranlagten Ehegatten 46.724 Euro. Die Besteuerung erfolgt erst in der Rentenphase, abhängig vom Rentenbeginnjahr. Der Vorteil: In der Rentenphase ist der Steuersatz meist geringer als in der aktiven Berufsphase.

Nachgelagerte Besteuerung

Die Förderbedingungen

Die Basisrente bzw. das dafür angesammelte Kapital darf nicht vererbt, beliehen, übertragen, veräußert oder kapitalisiert werden. Die Basisrente ist damit ausschließlich als Vorsorgeinstrument verwendbar. Leistungen im Todesfall dürfen in Form einer Rente an den Ehepartner/eingetragenen Lebenspartner und an kindergeldberechtigte Kinder erbracht werden.

Unser Angebot

grafik_slogan